auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » Dropbox: Verzeichnis mit anderen Nutzern teilen 

Blog

August 2017 April 2017 März 2017 Februar 2017 Dezember 2016 Juli 2016 Februar 2016 Januar 2016 Oktober 2015 Juli 2015 Juni 2015 März 2015 Januar 2015 Dezember 2014 November 2014 Oktober 2014 September 2014 Juni 2014 April 2014 März 2014 Februar 2014 Januar 2014 Dezember 2013 November 2013 Oktober 2013 August 2013 Juli 2013 März 2013 Februar 2013 Januar 2013 Dezember 2012 November 2012 Oktober 2012 September 2012 August 2012 Juli 2012 Juni 2012 Mai 2012 April 2012 März 2012 Februar 2012 Januar 2012 Dezember 2011 November 2011 Partitionen unter Windows mit EaseUS® Partition Master Home Edition verändern Swatch für die Augen »Now Playing:«-Status­meldung mit pidgin-musictracker Norton Ghost Keine Icons mehr im Gnome-Startmenü Viele, viele, bunte Smarties... »I want a new drug« Dropbox: Bestehenden Account auf anderem Rechner nutzen (Windows) GeForce 7600 GT Linux: Informationen über den Prozessor schnell und einfach ausgeben lassen Unreal Tournament Hewlett Packard »procurve switch 408« Kugelschreiber – ein Substitut für Bälle? The return of the microwave Fernwartung mit TeamViewer Yakumo Maus Curry King Und da hatte es sich »ausgenibblert« Sisalseilupdate Gratissoftware von 1&1 (Part #1) Gratissoftware von 1&1 (Part #2) KeePass 2 unter Windows KeePass 2 auf deutsch (unter Windows) Dropbox: Verzeichnis mit anderen Nutzern teilen 7-Zip: Große Dateien in kleine Archive aufteilen Oktober 2011 September 2011 August 2011 Juli 2011 Juni 2011 Mai 2011 April 2011 März 2011 Februar 2011 Januar 2011 Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010 Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 Januar 2009 Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008 Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 Mai 2007 Februar 2007 Januar 2007 September 2006 August 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 Mai 2004 Oktober 2003 September 2003 Juli 2003 Juni 2002 Mai 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002 November 2001 Oktober 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 März 2001 Februar 2001 Januar 2001
get Opera
get Mozilla Firefox
get Konqueror
get Mozilla Thunderbird
get Ubuntu Linux

Anzeige
ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

26.

November

2011

Dropbox: Verzeichnis mit anderen Nutzern teilen

Wie man Dateien mit Dropbox synchronisieren kann habe ich bereits vor ein paar Tagen[1][2] geschrieben. Das man auch Dateien mit Dropbox teilen kann habe ich bisher nicht genauer beschrieben. Dabei ist es auch recht einfach.

Zuvor noch der Grundgedanke wieso dies durchaus Sinn machen kann: Oft sind es größere Dateien, welche sich nicht per E-Mail verschicken lassen oder Mailserver unnötig belasten beziehungsweise das Postfach des Empfängers unnötig belegen.

Wenn diese Dateien auch noch mehr oder weniger regelmäßig verändert werden, oder es schlicht und ergreifend viele Dateien sind, dann möchte man diese doch einfach teilen können – oder nicht?

Natürlich könnte man auch Dateien auf einem Server im Internet »zwischenlagern« und dann Downloadlinks per E-Mail weiterschicken. Aber dafür ist erst einmal ein Server (FTP?) notwendig und obendrein ist es auf die Dauer auch nicht einfach immer einen Stapel von Adressen zu kopieren und zu verschicken.

Eine einfache und bequeme Lösung für diese Anforderungen erfüllt die Freigabe eines Verzeichnisses per Dropbox.

Der Ablauf

Zunächst muss man sich bei Dropbox[3] auf der offiziellen Website einloggen. Anschließend auf den Reiter Freigaben klicken. Die Ansicht sollte dann wie folgt aussehen:

Dropbox: Freigabe über Webinterface erstellen

Nun auf Ordner freigeben klicken. Da bislang noch kein anderes Verzeichnis freigegeben wurde, sollte nur diese Auswahl beziehungsweise Ansicht erscheinen.

Nach dem Klick auf Ordner freigeben sollte sich eine Eingabemaske öffnen:

Dropbox: Freigabe erstellen

Hier nun einfach den gewünschten Namen für die Freigabe beziehungsweise das Verzeichnis eingeben. Da ich einen Inhalt teilen will habe ich den Namen »shared« für das Verzeichnis gewählt. Natürlich können auch bereits vorhandene Verzeichnisse freigegeben werden. In diesem Fall ist die entsprechende Auswahl in der Maske zu treffen.

Dropbox: Freigabe erstellen

Dropbox fragt automatisch nach für welchen beziehungsweise welche Benutzer das Verzeichnis freigegeben werden soll. An dieser Stelle wird einfach die E-Mailadresse des Nutzers eingegeben, welcher Zugriff erhalten soll.

Dropbox: Verzeichnis für andere Benutzer freigeben

Der Benutzer erhält automatisch eine Benachrichtigung darüber, dass er eine Freigabe bei jemand anderem bei Dropbox mit verwenden kann.

Nach dem Anlegen der neuen Freigabe ist das neu erstellte Verzeichnis natürlich auch unter Dateien (Reiter auf der Website) zu finden. Der Inhalt ist – wie nicht anders zu erwarten – direkt nach dem Anlegen noch leer.

Dropbox: Webinterface »Dateien«

Wer Linux verwendet (in meinem Falle Linux Mint 11 (Katya)[4], erhält es unter Umständen sogar eingeblendet wenn über das Webinterface von Dropbox ein neues, freigegebenes Verzeichnis angelegt wurde:

Dropbox: Meldung unter Linux Mint 11 (Katya)

Wieder zurück zum Webinterface. Die Freigabe ist nun natürlich auch unter Freigaben aufgeführt. Hier können zusätzliche Optionen eingestellt werden. Natürlich können auch weitere Benutzer eingeladen werden dieses Verzeichnis beziehungsweise die Freigabe über ihren Dropbox-Client zu nutzen.

Dropbox: Übersicht der Freigaben

Das Optionen-Menü sieht nach dem Anlegen wie auf dem Screenshot unten aus. Unter »Mitglieder« ist bislang nur ein Benutzer angelegt. Der Besitzer vom Verzeichnis, also der Benutzer selbst.

Dropbox: Optionen vom freigegebenen Ordner

Mein persönliches Fazit nach der Nutzung dieser Möglichkeit zum Datenaustausch: Praktisch und einfach zu bedienen. Die plattformübergreifende Lösung mit Dropbox funktioniert reibungslos mit all jenen mit denen ich Dateien austausche.

X_FISH



 
 
Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.06457 Sekunden.