auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf LinkedIn teilen auf Pinterest teilen twittern
Werbehinweise
» Startseite » Blog » RETURN 28 erhältlich! 

03.

März

2017

RETURN 28 erhältlich!

»RETURN 28« ist erhältlich? Bitte was? Kein Problem, wird hier auf dieser Seite im Anschluss geklärt beziehungsweise erklärt.

Bei »Return« handelt sich um ein etwa einmal pro Quartal erscheinendes Magazin (Ausgabe 4 erschien im Sommer 2010, inzwischen sind sie bei Ausgabe 28 im Früjahr 2017), welche sich vom Inhalt her dem Glanz alter Computerhard- und Software verschieben hat. Ich zitiere den ersten Satz von der offiziellen Website[1] bezüglich des Inhalts:

»Commodore 64, Amiga, Super Nintendo, Playstation – die Computer und Konsolen der 80er und 90er Jahre sind nicht nur „Kult“. Sie sind wieder „in“!«

Was die »RETURN 28« mit meinem Blog zu tun hat? Dazu komme ich später. Fakt ist jedenfalls, das heute bei mir Post angekommen ist:

Ein großer Briefumschlag

Die »RETURN« ist nicht am Kiosk erhältlich, sie kann nur direkt bestellt werden. Sowohl im Abo wie auch als Einzelbestellung[2] (wenn man mal nur reinschnuppern möchte). Der aktuelle Preis inklusive Versandkosten: 7,50 Euro für 116 Seiten – inklusive der Umschlagseiten gerechnet ).

Der Inhalt ist leicht zu erraten: Eine »RETURN«

Schön bunt und mindestens genauso schön glänzend kommt sie daher. Ein Hauch 1980er – zumindest rein subjektiv für mich – lässt mich über die Gestaltung staunen. Ich wusste ja das ich Exemplare erhalte, ich hätte jedoch mit einer einfacheren Version gerechnet. Sehr hochwertig, liegt gut in der Hand und hat auch noch Inhalte. Ich zitiere wieder von der Website:

»Vor 35 Jahren sorgten pixelige Weltraumagressoren für einen Boom in den Spielhallen. Die Welt lag im Space-Invaders-Fieber. Und was für die Automaten die Space Invaders waren, war der Norton Commander für die DOS-Welt: Kaum ein PC, der nicht den blauen Dateimanager auf der Festplatte hatte. Auch das Jahr 2017 lässt die 8-Bit-Rechner nicht los: Neue Spiele versorgen Comodore, Atari, Sega und Co. immer noch mit frischem Nachschub, der sich sehen lassen kann. Und wer lieber die Arcade-Klassiker spielt, der kommt um MAME nicht herum. Wir zeigen die ganze Geschichte des Emulators.«

Titel der RETURN Ausgabe 28

Prompt schwelge ich in Erinnerungen. Nicht nur Space Invaders kommt mir wieder in den Sinn, auch der im Freundes- und Bekanntenkreis so beliebte »MAME« (Multiple Arcade Machine Emulator) holt längst in den Hirnwindungen versunkene Erlebnisse wieder zurück ins Bewusstsein.

Warum gerade ich jetzt über die »RETURN« schreibe und auch noch Bilder ins Web stelle? Das lässt sich mit drei Zeilen auf dem Titel erklären:

»Die Geschichte des Norton Commander«

»Die Geschichte des Norton Commander« in der aktuellen »RETURN« ist mit Bildern ergänzt worden, welche der eine oder andere regelmäßige Leser meines Blogs schon vor knapp sechs Jahren sehen konnte – im Beitrag zum mir einstmals für 89 DM erworbenen Norton Commander für Windows[3].

Mit Bildmaterial von meinem damals gekauften Norton Commander

Ich bedanke mich für die Zusendung des Magazins und werde mich gleich darin vertiefen. Abendlektüre und sicherlich besser als das aktuelle Fernsehprogramm. Ich bin dann mal weg...

X_FISH



Das Generieren dieser Seite dauerte genau 0.00768 Sekunden.